Natürliche Klasse

Trattoria 'Caffè La Crepa'

Dass ich das La Crepa als besonders gutes Restaurant auf meiner Homepage empfehlen werde, wusste ich schon ein Jahr bevor ich dort zum ersten mal beim Essen war. Wie das? Es genügte eine Cappuccino-Pause bei einer längeren Fahrt sowie ein Blick auf die Speise- und Getränkekarte, um zu wissen, dass man hier vorzüglich ißt und trinkt. Die elgante, traditionell geprägte Atmosphäre des von der Familie Malinverno in der 3. Generation geführten Hauses trug das ihrige zu meiner Sicherheit und Vorfreude bei. Und nicht zu vergessen die moderaten Preise. Die Speisekarte ist von wenigen Ausnahmen abgesehen geprägt von lokalen Produkten, die wo immer dies möglich ist, aus biologischem Anbau stammen. Herzhafte Feldfrüchte und Getreide, Reis sowie Mais für Pasta, Risotto und Polenta wachsen direkt vor der Haustüre; Garda- und Iseosee im Norden liefern Süßwasserfische; in die Berge und zum Meer ist es auch nicht allzu weit. Die Zubereitungen erfolgen weitest gehend nach traditionellen Rezepten, die jedoch bezüglich Schwere den modernen Erfordernissen angepasst wurden. Hier eine kleine Auswahl dessen, was im La Crepa geboten wird: Hecht in Soße mit Polenta, marinierter Aal, auf heißem Stein serviertes Fleisch, Culatello (ein emilianischer Schinken), selbstgemachte Pasta mit dreierlei Soßen, Kutteln, Flussbarsch mit Bandnudeln, mit Kräutern gefüllte Ravioli, Stör aus dem Po und vieles andere mehr. Selbstverständlich varieren die Speisen mit den Jahreszeiten. Eine Klasse für sich ist die Weinauswahl und vor allem die Weinberatung. Erstere ist geprägt von ausgezeichneten, hochwertigen Schaumweinen aus der Franciacorta, dem Oltrepo Pavese und der Champagne sowie von vielen Naturweinen. Die Weinberatung besteht hier nicht aus dem Aufzählen der Gambero Rosso-Bewertungen, sondern orientiert sich an dem, was am besten zu den Speisen passt und was der Gast wirklich wünscht. Es gibt viele Weine im glasweisen Ausschank. Der freundliche und aufmerksame Service sorgen letztlich für das Rundherum-Wohlfühlerlebniss 'La Crepa'. Obwohl die Gegend um Isola Dovarese kein touristisches Gebiet ist, muss man sich um gute Übernachtungsmöglichkeiten keine Sorgen machen. Die Familie Malinverno betreibt in 10minütiger Fußwegentfernung einen liebevoll eingerichten Agritur und es gibt ein schönes Hotel direkt an der Piazza. (Letzter Besuch im November 2015)

Trattoria Caffè La Crepa   Piazza Matteotti 13,  I-26031 Isola Dovarese (CR)

Ruhetage: Montag und Dienstag   Telefon: +39 0375 396161

www.caffelacrepa.net   Email: ilgustofilo@libero.it

 


Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln) Seiten:  1 
 

0,00 EUR

( exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten )

Lieferzeit: 3 - 4 Werktage

 Details

Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln) Seiten:  1 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Hersteller