Hochgenuss und mediterranes Kulturgut

Olivenöl Extra Vergine - Das flüssige Gold des Südens

Was zeichnet ein gutes Extra Vergine Olienöl aus? Vor allem Frische! Nur ein Öl, das aus gesunden, nicht zu spät geernteten und in einer modernen Ölmühle schnell verarbeiteten Oliven gewonnen wird, erfüllt die Qualitätsstandards eines echten Extra Vergine Olivenöls.

Ist die Herkunft für die Qualität eines Extra Vergine Olivenöls entscheidend?

Jein. Sind oben genannte Voraussetzungen erfüllt, kann überall, wo der Olivenbaum wächst, ausgezeichnetes Extra Vergine gewonnen werden. Hinsichtlich Qualität kommt es also auf die Gewissenhaftigkeit sowie die finanziellen Möglichkeiten des Produzenten an. Entscheidenden Einfluß hat die Herkunft auf die Art des Geschmacks. Ist es ein strenges, kräftiges Olivenöl oder eher dezent und zart; herrschen Noten von frsich geschnittenem Gras und/oder Tomaten, Artischoken oder anderem Gemüse, etc. vor. Diese Eigenschaften werden durch die Herkunft bestimmt. (Sehr zu empfehlen ist hier das Probierset 'Gran Cru Cutrera' von Salvatore Cutrera aus Sizilien).

Was kostet ein gutes Extra Vergine Olivenöl bzw. warum ist es so teuer?

Wer einmal eine Olivenölerne bei einem Spitzenproduzenten mitgemacht hat, wird diese Frage nicht mehr stellen, sondern sich bei einigen Olivenölen - vor allem aus Apulien - fragen "wieso ist dieses Olivenöl so billig?". Die Pflege des Ölbaums (Beschneiden, bei Bio-Produktion der Schutz vor Krankheiten mit natürlichen Mitteln, etc),  Ernte per Hand - all dies ist ungemein arbeitsaufwändig. Und dieser Aufwand muss sich natürlich im Preis niederschlagen, da ansonsten die Produktion irgendwann einmal unrentabel wird. Unter 20 €/Liter (Verkauspreis in Deutschland) ist hochwertiges Extra Vergine Olivenöl nirgendwo in Italien herzustellen. In Regionen wie der Toskana oder Ligurien, wo die Erträge niedriger sind, liegt dieser Preis noch wesentlich höher. "Aber es gibt doch im Discount auch Extra Vergine Olivenöle oft für weniger wie 5 Euro?" wird sich mancher fragen. Wie ist das möglich? Die Antwort: "Legaler", weil nicht sanktionierter Beschiss. Kein einziges dieser Billigöle erfüllt die Kritierien für ein Olivenöl mit der Bezeichnung "Extra Vergine".  Denn: Extra Vergine ist definiert als "absolut frei von jeglichen Fehlaromen". Und diese weisen die Billigöle immer auf, da sie aus Kostengründen aus Oliven gewonnen werden müssen, die schon überreif vom Baum fallen oder mit groben mechanischen Mittel (Abschlagen vom Baum) und damit verbundenen Verletzungen der Olivenfrüchte geerntet werden. Die Öle können, obwohl sie die Kritierien für Extra Vergine nicht erfüllen, unter dieser Bezeichnung angeboten werden, weil es keine Pflicht zur Kontrolle gibt. Das ist wie wenn ein Hochschullehrer ohne Doktortitel seine Beruf ausüben würde. Erlaubt ist es nicht, aber wenn keiner nach der Doktorarbeit frägt....

Extra Vergine Olivenöl in der Küche

Alle italienischen Klassiker (Bruschetta, jegliche Art von Pasta, alle Gemüsearten sowie alle Fische und alle Fleischsorten) können mit Extra Vergine Olivenöl bereichert werden. Es ist in der Küche wie ein Gewürz  zu behandeln und auch so zu dosieren. Von einem wirklich schmackhaften, intensiven Extra Vergine Olivenöl braucht man gar nicht viel, um die Speisen aufzuwerten. Was viele sicher nicht wissen: Mit Extra Vergine Olivenöl kann man auch backen! Es ersetzt Butter und ist von daher auch für Menschen geeignet, die unter einer Laktose-Intoleranz leiden und natürlich für alle, die generell ihren Konsum von tierischen Fetten reduzieren möchten. (Tipps und Rezepte für das Backen mit Olivenöl hat die Merum-Redakteurin Raffalla Usai im Merum Dossier Olivenöl zusammengefasst).

Extra vergine Olivenöl und die Gesundheit

Eine umfassende Darstellung der gesundheitlichen Vorzüge von Extra Vergine Olivenöl würde  hier den den Rahmen sprengen. (Eine ausführliche Darstellung findet sich im MERUM-Olivenöl-Dossier). Soviel sei gesagt: Extra Vergine Olivenöl ist das gesündeste Fett überhaupt und verbessert die Chancen von schlimmen Zivilisationskrankheiten verschont zu bleiben. Allerdings: Diese Aussage trifft nur auf absolut hochwertiges Extra Vergine Olivenöl zu.

Hier die Olivenöl-Auswahl der Enoteca Italiana:

Weitere Unterkategorien:
Familie März - Balduccio (Toskan
Familie März - Balduccio (Toskan
Antonelli (Umbrien)
Antonelli (Umbrien)
Giacomo Santoleri (Abruzzen)
Giacomo Santoleri (Abruzzen)
Mancino (Olivenöl)
Mancino (Olivenöl)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Bestseller

01. Olivenöl Extra Vergine 'Svevo' - Mancino/Apulien

9,50 EUR
19,00 EUR pro Liter
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

02. Olivenöl Extra Vergine 0,50 Liter (bio) Antonelli/Umbrien

16,50 EUR
33,00 EUR pro Liter
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

03. Olivenöl Extra Vergine 'Svevo' 3 Liter - Mancino/Apulien

39,50 EUR
13,17 EUR pro Liter
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Hersteller