Enoteca italiana
 
Willkommen in unserem Onlineshop!

Gletscherweine & mehr

Aostatal

Die höchsten Weinberge Europas, erstklassige Nebbiolo-Weine sowie feine autoktone Gewächse zum Spottpreis - das alles und noch viel mehr bietet Italiens nordwestlichstes Anbaugebiet, das Aosta-Tal. Viel Wein gibt es hier nicht, aber was an Quantität fehlt, wird mit Qualität, Eigenständigkeit und einer überraschend großen Vielfalt wettgemacht. So gibt es hier noch wurzelechte Rebstöcke, die aufgrund der Höhenlage der Weinberge (bis zu 1.200 m!) von der Reblaus verschont wurden und einen der interessantesten Weißweine Italiens sowie herrliche Sekte ergeben: der Blanc de Morgex e de La Salle. Rassig, fein, geschmacksintensiv, aber angenehm niedrig in der Gradation - was will man mehr? Dieselbe Charakteristik gilt für den Rotwein Mayolet. Wie der Blanc de Morgex eine autoktone Sorte des Aosta-Tals, die in Zuge der Renaissance leichter, eleganter Weine immer mehr Beachtung findet.  Dasselbe gilt für den Torrette, der aus der Rebsorte Petit Rouge, gewonnen wird und vor allem in der Superieur-Version ein vielfältiges Spektrum an Aromen bereit hält. Ein Kapitel für sich ist der Donnas. Ein Nebbiolo-Wein, benannt nach der gleichnamigen Stadt im Süden des Aosta-Tals. Ein besonderes Kapitel ist dieser Wein zum einem wegen seiner Intensität und vor allem wegen seiner feinen Eleganz, die man mit zunehmender Klimaveränderung in der Heimat des Nebbiolo, dem Piemont, nicht mehr überall findet. Zum anderen wegen seines Preises. Ein hochwertiger, gereifter Nebbiolo für weniger als 15 Euro. Das sucht man anderswo oft vergeblich.

Weitere Unterkategorien:

Angebote
Hersteller
Willkommen zurück!
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.